Unser Zwischenstop in der Schweiz

Fast 1,5 Jahre ist es her, dass wir von unserer Reise nach Marokko wieder gekommen sind. In der Zwischenzeit ist nicht so viel spannendes passiert, aber auch das gehört dazu.

Wir haben das letzte Jahr relativ unspecktakulär  verbracht und zwar in der Schweiz. Im Auto zu leben und damit zu reisen, ist zwar günstiger als in einer Wohnung zu leben und allen Vorteilen von Heizung bis Netflix zu frönen, aber leider auch nicht kostenlos. So muss halt ab und zu gearbeitet werden.

In der Schweiz hatten wir das Glück vorerst bei Freunden unter kommen zu können, denn die Feuerwehr ist vorerst wieder zurück in Leipzig. Zu Fritz Freude wurde also erstmal wieder der Landrover, also sein Baby, ausgemottet und fit gemacht!

Wir fanden beide relativ schnell einen Job und ganz schnell wurde aus 3 Monaten, ein halbes Jahr und dann ein Ganzes. Fritz konnte wieder seinem Hobby LKW-fahren nachgehen und ich konnte im Brauhaus als Servicekraft anheuern.

Leider haben wir durch die ganze Arbeiterei nur ganz wenig von der Schweiz sehen können. Auch wir haben uns nur selten richtig gesehen. Fritz die ganze Woche weg und ich meistens im Wochenenddienst…naja, wir wussten ja wofür!

Spaß hatten wir trotzdem und ein bisschen haben wir ja trotzdem gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.